Dies ist das Foren Rollenspiel Die Welt von Caldera- Aufbruch in eine neue Welt welches in der Welt der Ritter und Damen spielt


Friedrich Wacht

Austausch

Friedrich Wacht

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 03.01.16

Charakter Eigenschaften
Rang: Ritter/Fürst: Fürstentum Frenata
Alter des Charakters: 25
Besondere Merkmale (Was fällt an dem Char auf):

Friedrich Wacht

Beitrag von Friedrich Wacht am Do Apr 07, 2016 12:25 am

Allgemeines
Name: Wacht
Vorname: Friedrich
Alter: 25
Rang: Ritter und Fürst von Frenata
Wappentier: güldener Falke mit weit gestreckten Flügeln auf rotem Grund


Über den Charakter
Aussehen:
Friedrich ist 1,78m groß,hat schwarze Haare und einen kurzen, gepflegten Bart. Er wirkt sportlich aber nicht übermäßig stark. Als Kleidung trägt er gerne einfache soldatische Sachen. Seine Präsentieruniform ist eher schlicht und in rot gehalten.
Stärken:
-guter Händler
-Guter Kavalleriekommandant
-Mann des einfachen Volkes
Schwächen:
-voreilig
-jähzornig
-eher schlechter Zweikämpfer
Biographie:
Als Kind von etwa 10 Jahren wurde Friedrich Page einer Ritterfamilie in Serana.
Dort lernte er sowohl das Militär, als auch die Gemeinschaft und die Kunst des Handels kennen.
Als Sohn des Fürsten von Frenata, eines landwirtschaftlichen Dorfes, war ihm zwar das Militär wichtig, sein Fokus lag jedoch auf Handel und Wirtschaftssystemen.
Als er mit 16 Jahren zurück in sein Dorf kam, diente er dem Fürstentum als Berater des Herrschenden. Im Laufe der Zeit wandelte sich so das eher schlichte Fürstentum in einen merkantilistischen Sozialstaat.
Dies machte den jungen Thronfolger sehr beliebt beim Volk. Jeder Bürger bekam ein Grundstück mit einem kleinen Haus und genug Boden um sich zu verpflegen. Zudem bekam jeder arbeitende Bürger genug zu Essen von der Burg.
Bedingung hierfür war die verstaatlichung von allem Gemeinnützigem. Der Fürst verteilte dann alles nach Bedürfnissen neu unter dem kleinen Volk des Dorfes. Da Lebensmittel immer seine Abnehmer finden und die nun staatlich geförderten Felder mehr als genug Lebensmittel abwerfen, erreichte das Dorf bald schon einen gewissen Wohlstand.
Langsam aber sicher baute das Fürstentum sein Militär mit starkem Fokus auf Kavallerie aus. Die leicht gerüstete Kavallerie wäre das sinnvollste in Anbetracht der Lage des Dorfes. Schnell wurde eine dreijährige Wehrpflicht des neuen Volksheeres eingeführt.
Als Friedrich 23 Jahre alt war, starb sein Vater, der Fürst. Friedrich übernahm die Rolle und baute bestehende Strukturen weiter aus. Die Kavallerie des Dorfes stand unter seiner direkten Kontrolle. Sie war zwar nicht groß, doch jeder Dörfler hier kann sowieso reiten. Dies ist notwendig um die riesigen Felder zu bestellen und zu begutachten. Somit hat sie eine gewisse Qualität und ist durchaus als Wehrhaft zu bezeichnen.
Nun regiert Friedrich sein kleines aber feines Dorf schon zwei Jahre lang. Er weiß wie man beim Bauernvolk beliebt wird und weiß ebenso um die Wirtschaft. Die Kavallerie ist mitlerweile sein Hauptberuf.
Jedoch wird Friedrich schnell jähzornig wenn ihm etwas nicht gelingt. Ebenso trifft er schnell wichtige Entscheidungen, oft ohne richtig darüber nachzudenken. Dies versucht er zumindest im Militär durch Offensivtaktiken wieder wettzumachen. Im Falle eines Angriffs versucht er immer den ersten Schlag durchzuführen. Durch seine geringe Körpergröße und den Regierungsaufgaben ist Friedrich, mangels Übung, bei einer direkten Konfrontation zu Fuß Mann gegen Mann allerdings meistens unterlegen.
avatar
Ardorun

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 20.12.15
Alter : 18
Ort : Düsseldorf

Charakter Eigenschaften
Rang:
Alter des Charakters: 21
Besondere Merkmale (Was fällt an dem Char auf):

Re: Friedrich Wacht

Beitrag von Ardorun am Do Apr 07, 2016 12:32 am

Habe aktuell nichts daran auszusetzen.
Daher fürs erste Angenommen


_________________
"Ardorun redet"   |    Ardorun denkt     |    "Andere Reden"

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Okt 17, 2017 1:51 am